Büroprofil Das Büro Christof Gemeiner Architekten besteht seit 1997 mit Sitz in Hilden. Im Jahr 2005 wurde in Düsseldorf mit BG2ca ARCHITEKTEN ein zweites Büro eröffnet, welches als reines Fachbüro ausschließlich Markenarchitektur für Unternehmen entwickelt. Das Arbeitsspektrum umfasst alle Leistungsphasen der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI): Wir betreuen auf Wunsch ein Projekt vom Entwurf über die Ausführungsplanung, Ausschreibung und Vergabe bis hin zur Bauleitung.

Das Arbeitsspektrum umfasst alle Leistungsphasen der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI): Wir betreuen auf Wunsch ein Projekt vom Entwurf über die Ausführungsplanung, Ausschreibung und Vergabe bis hin zur Bauleitung.

Wir stehen in dem Ruf, besonders schwierige Bauvorhaben gut umzusetzen. Dies gilt vor allem für große Bauvorhaben mit öffentlichem Interesse, wo oftmals eine Vielzahl von Meinungen oder Interessenlagen ein Projekt behindern oder gefährden können.

Das Erkennen und Steuern dieser Konflikte ist eine wesentliche Stärke unseres Büros. In den Schlüsselthemen der Architektur und Stadtplanung haben wir uns klar positioniert. Dazu zählen:

> Markenarchitektur für Unternehmen
> Revitalisierung von Innenstädten
> Energetische Sanierungen
> Denkmalpflege
> Neues Wohnen

REFERENZEN
In dem Geschäftsfeld „Markenarchitektur für Unternehmen“ arbeiten wir im Wesentlichen für mittelständische Unternehmen aus Handel, Dienstleistung und Gesundheit, so z.B:

Accurec Recycling
Brüninghaus & Drissner
Dr. med. Ferry Ludescher
Dr. med. Gerrit Steinhagen
Easy Apotheke
Edeka Breidohr
Gewerbepark-Süd Hilden
Hubert Brück KG
Intersport Deutschland eG
Kieser Training
Kreuer Bestattungen
Medienhaus SGV
Medisport
Mercedes-Benz Jacoby
Monster Apotheke
Multipolster
Mustang
Pflanzen Laukart
Radprax
Runnerspoint
Sidestep
Stahlbau Schreiber
Sportpark Hilden
Wachtel Backöfen

Die oft vielfältigen und komplexen Aufgaben bei der „Revitalisierung von Innenstädten“, werden entweder durch öffentliche Auftraggeber, Projektgesellschaften, aber auch privaten Bauherren beauftragt, so z.B.:

DIC ONSITE GmbH
Gottschalks Mühle
Friedrich Schmidt
GmbH & Co.KG
Grundstücksgesellschaft
Stadtwerke Hilden mbH
Infrastrukturentwicklungsgesellschaft
Hilden mbH
Siegfried Lapawa Immobilien
Stadt Hilden
Stadt Haan
Stadt Heddesheim
Terrania AG
Wachtel
Grundstücksverwaltungs GmbH

Corporate Architecture Ein Unternehmen besitzt ein ganz bestimmtes Image in der Öffentlichkeit, das es gezielt steuern kann. Betrachtet man erfolgreiche Unternehmen, so fällt auf, dass diese eine genau entwickelte Identität besitzen, die — das ist von besonderer Bedeutung — Glaubwürdigkeit, Sympathie und Authentizität vermittelt.Genau da setzt corporate architecture an: corporate architecture heißt Gebäude- und Präsentationskonzepte zu entwickeln, die die Identität des Unternehmens in der Öffentlichkeit optimal transportieren.

Voraussetzung hierfür ist es, die innere Kultur des Unternehmens aufzuspüren und zu erkennen. Beispielhaft zu nennen ist hier das prämierte Projekt SGV: Medienhaus.

Notwendigerweise verbringen Unternehmen die meiste Zeit damit, ihre Produkte oder Dienstleistungen zu entwickeln und darzustellen, um diese zu verkaufen.

Es ist aber zu beobachten, dass oft die Tatsache vernachlässigt wird, dass die Gebäude, in denen sie sich befinden, jederzeit Werbeträger sind. Das liegt daran, dass Häuser als gebaute Umwelt immer präsent sind, ob wir das nun wollen oder nicht.

Gute corporate architecture sollte dabei ein paar Grundsätze beachten bzw. Attribute haben wie Energieeffizienz, Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit, Angemessenheit und Originalität.

Vor allem sollte sie aber kommunikativ angelegt sein, d.h. sie sollte — für Kunden, Besucher und Mitarbeiter
gleichermaßen wichtig — eine offene und freundliche Atmosphäre ausstrahlen.

Nicht zu unterschätzen ist der Erlebnisfaktor von guten Gebäudekonzepten, der den Kunden auf emotionaler Ebene anspricht und an ein Unternehmen bindet.

Originelle Häuser oder Warenpräsentationen entsprechen den Wünschen unserer Erlebnisgesellschaft nach Unterhaltung.

Der Vorteil von Architektur ist Ihre Dreidimensionalität. Nichts kann die Emotionalität der dritten Dimension, des Raumes, wirklich ersetzen.

Im Ergebnis entsteht ein Imagegewinn und kultureller Vorsprung für das Unternehmen welches seine Position im Wettbewerb sichert.

LEISTUNGEN
u.a.:
Bedarfsanalysen
Erstellen von Raumprogrammen
Beratung zum corporate design
Shopdesign
Arztpraxen
Planung von Innenräumen und Gebäuden
Planung von Büromöbeln und Innenaustattung
Überwachen der Ausführung
Projektentwicklung

Revitalisierung von Innenstädten Die Erneuerung und Attraktivierung der Innenstädte ist eine der wichtigsten Zukunftsaufgaben — nicht nur in der Architektur. Im Wettbewerb der Städte untereinander kommt der Stadtqualität eine entscheidende Bedeutung zu.Diese Qualität zu erhalten und nachhaltig zu verbessern entscheidet über die Zukunftsfähigkeit einer Stadt. Es gilt, die Urbanität zu stärken, Identität für Bewohner, Handel und Gewerbe zu schaffen und die Attraktivität zu steigern, so etwa bei dem mehrfach ausgezeichneten Projekt „Sanierung des Stadteingangs Bahnhof Hilden“.

Das Stadttor für die Bahnreisenden mit dem zentralen,
denkmalgeschützten Bahnhofsgebäude, der
Gleisunterführung (Lichttunnel) sowie dem parkähnlichen
Vorplatz wurden saniert und neu gestaltet, damit die
Bahnreisenden adäquat empfangen werden.

Hilden will sich damit weiter als Marke im Wettbewerb
der Städte profilieren.

LEISTUNGEN
u.a.:
Stadtplanung
Landschaftsplanung
Revitalisierung von Gebäuden
Bauen in denkmalgeschützter Substanz
Projektentwicklung

Energetische Sanierungen In der Sanierung des Gebäudebestandes liegt bekanntlich das größte Energie-Einsparpotential. 75% der Wohngebäude in Deutschland sind älter als 25 Jahre. Für diese Gebäude werden aber mehr als 90% der gesamten Heizenergie verbraucht.
Dabei ist eine effiziente Wärmedämmung nicht nur aus ökologischen und wirtschaftlichen Gesichtspunkten erforderlich, sie trägt auch zu einem deutlich höheren Wohnkomfort bei.

Dabei ist eine effiziente Wärmedämmung nicht nur aus
ökologischen und wirtschaftlichen Gesichtspunkten
erforderlich, sie trägt auch zu einem deutlich höheren
Wohnkomfort bei.

Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) unterstützt durch
verschiedene Fördermaßnahmen energetische
Gebäudesanierungen. Dazu zählen u.a. die Programme
„erneuerbare Energien“, das „CO2-Gebäudesanierungsprogramm“
oder auch das „Öko-Plus“ Programm.

Bei dieser Förderung bietet die KfW zinsgünstige Kredite
an, die erheblich unter den normalen Finanzierungszinsen
liegen.

Welches Programm in Anspruch genommen werden kann
muss im Einzelfall entschieden werden. Einen ersten
Überblick finden Sie auf der Homepage der KfW unter
www.kfw-foerderbank.de.

Einen sehr guten Einstieg in die Thematik bietet auch die
Internetseite des Düsseldorfer Büros Effizienz 21,
welches sich auf die Entwicklung und Umsetzung von
Energiekonzepten für Unternehmen und Privathaushalte
spezialisiert hat: www.effizienz21.de

LEISTUNGEN
u.a.:
Energetische Beratung
Prüfen der Bausubstanz
Beratung zu Fördermitteln und Krediten
Planung von energetischen Sanierungen
Überwachen der Ausführung

Denkmalpflege Einhergehend mit der Bedeutung der Revitalisierung von Innenstädten steigt die Erfordernis, Denkmäler zu erhalten und zu sanieren. Historische Gebäude sind in besonderem Maße dazu geeignet, die Einzigartigkeit und Identität einer Stadt hervorzuheben, da sie das „Gedächtnis“ eines Ortes sind. Bei dem Projekt „Das bergische Mehlkontor Gottschalks Mühle“,welches für das innovative Nutzungskonzept die Anerkennung des rheinischen Preises für Denkmalpflege erhielt, ist dies beispielhaft gelungen.

Bei dem Projekt „Das bergische Mehlkontor Gottschalks Mühle“,
welches für das innovative Nutzungskonzept die Anerkennung
des rheinischen Preises für Denkmalpflege erhielt, ist dies
beispielhaft gelungen.

Nur durch den Erhalt des historischen Mühlengebäudes
entstand der besondere Geist dieses Ortes — den es so eben
nur in Hilden gibt.

Aber auch Denkmäler müssen oft baulich weiterentwickelt
und ergänzt werden, um eine nachhaltige Nutzung zu
gewährleisten. Dabei sollen diese Ergänzungen auch als
zeitgenössische Bauteile zu erkennen sein.

Historisierendes Bauen widerspricht den Gedanken und
Ansprüchen des Denkmalschutzes: Neues soll auch als
Neues zu erkennen sein.

LEISTUNGEN
u.a.:
Bestandsanalysen
Prüfen der Bausubstanz
Beratung zu Denkmalauflagen
Beratung zu Fördermitteln und Krediten
Planung von Sanierungen und Revitalisierungen von Denkmälern
Überwachen der Ausführung

Urbanes Wohnen Die Anforderungen an modernes Wohnen haben sich stark verändert. Gefragt sind flexible Raumkonzepte, die Veränderungen und Anpassungen zulassen. Das Arbeiten von Zuhause muss genauso möglich sein wie ein Zusammenleben von mehreren Generationen unter einem Dach.Bei dem Wohnhausumbau sollten aus familiären Gründen die Voraussetzungen für das Wohnen mit drei Generationen geschaffen werden. Das 1973 errichtete Gebäude wurde entkernt und nach den Bedürfnissen seiner Bewohner komplett umgebaut und saniert.

Bei dem Wohnhausumbau sollten aus familiären Gründen
die Voraussetzungen für das Wohnen mit drei Generationen
geschaffen werden. Das 1973 errichtete Gebäude wurde
entkernt und nach den Bedürfnissen seiner Bewohner
komplett umgebaut und saniert.

Voraussetzung für die erfolgreiche Umsetzung dieses
Wohnmodells ist die Schaffung persönlicher
Rückzugsbereiche, die den Bewohnern einen ungestörten
Aufenthalt ermöglichen.

Neben den individuellen Aufenthaltsräumen gehören hierzu
ganz wesentlich die Schaffung von persönlichen Bädern,die
jeweils den Nutzungsbereichen unmittelbar zugeordnet sind.

Sie ermöglichen das Beibehalten der individuellen
Gewohnheiten, ohne den anderen damit zu stören oder zu
belästigen.

Auch die gemeinschaftlichen Flächen gliedern sich in einen
kommunikativen Teil mit dem zentralen Esstisch und dem
offenen Kamin, sowie dem etwas abseits gelegenen
„Family-Room“. Hierin kann man sich zurückziehen zum
Fernsehen, Lesen oder Unterhalten.

LEISTUNGEN
Planung von Mehrgenerationenhäusern im Bestand und Neuplanung
Servicewohnen
Wohnen für Familien
Geschosswohnungsbau
Beratung zu Fördermitteln
Überwachen der Ausführung