FAKTEN

Innenraumkonzeption in bestehendem Ladenlokal in Köln

Fertigstellung: 2007
Verkaufsfläche ca. 140 qm
Bauherr: Fa. Runnerspoint

AUSZEICHNUNGEN

Deutscher Preis für 
3-Dimensionalität 2007: Auszeichnung

 

Designpreis der Bundesrepublik Deutschland 2009: Nominierung

 

Designpreis Farbe-Struktur-Oberfläche 2008: Nominierung

 

MEDIEN

Bericht zur Preisverleihung auf YouTube

 

 

 

DER SIDESTEP-FLAGSHIP-STORE

Der bundesweit führende Filial-Fachhändler für Sportschuhe, RUNNERSPOINT, betreibt unter dem Namen SIDESTEP als eigenständiges Vertriebskonzept Filialen für Lifestyle-Schuhe und Accessoires.

 

Bei dem Entwurf für den SIDESTEP-FLAGSHIP-STORE auf der Schildergasse in Köln gab es zwei wesentliche Aufgaben. Zum einen die schwierige räumliche Situation unter dem Gesichtspunkt der Funktionalität zu gliedern, zum anderen, die junge Zielgruppe für Lifestyle-Schuhe anzusprechen.

 

Die räumliche Aufgabe wurde durch eine neue Treppe gelöst, die über die maximale Breite die Geschosse verbindet, so dass der ursprüngliche Engpass beseitigt wurde.

Um die Markenpersönlichkeit des Produktes klar in den Vordergrund zu stellen, wurde auf Warenträger im herkömmlichen Sinne verzichtet.

 

Indem man die entsprechenden elastischen Bodenbeläge über eine Hohlkehle in die Wand übergehen lässt, entsteht ein homogener Raumeindruck und die Raumgrenzen werden „aufgehoben".

 

Die Schuhe stehen so auf einem imaginären Boden: „Boden wird zur Wand/Wand wird zum Boden".